kopf
Der Verein Museum Minigolf Termine Aktuelles Impressum Home
Vorstand und Beirat Entstehung und Ziele Kapelle und Kirchturm  Unser Dorf soll schöner werden  Bücher   Fotoalbum 


Kapelle1
 Das Hagelskreuz am Maasweg/Quirinusstraße

Im Zuge einer Straßensanierung wurde das Hagelkreuz am Maasweg 1980 abgerissen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Nachbarschaft wurde das Hagelkreuz 1983 neu errichtet. Besonderen Einsatz zeigte Gerhard Koppes, er stellte Steine aus einer alten abgerissenen Mauer für den Neubau zur Verfügung.
Eine Nachbildung der Kreuzigungsgruppe aus der Twistedener Kirche wurde bis zur Einweihung 1984 noch angefertigt und hineingestellt..Da die Fundamente des Häuschens im Laufe der Jahre nachgegeben hatten, wurden sie im Herbst 2010 von Mitgliedern des Natur- und Heimatvereins  freigelegt und  erneuert.


Turm Wiederaufbau des Kirchturms an der alten Kirche

Die Wiedererrichtung des Kirchturmes auf der alten Kirche, der nach dem Krieg wegen Baufälligkeit abgerissen wurde, erfolgte 1991. In einer Haussammlung wurden 32.000 DM gesammelt, der Natur- und Heimatverein stockte den Betrag auf 50.000 DM aus.
Die gesamte Bevölkerung unterstützte die Errichtung des neuen Turmes mit weit über 600 Stunden Eigenleistung.

2006 wurde die überarbeitete alte Kirchturmuhr, die viele Jahre im Privatbesitz schlummerte, wieder am Turm angebracht.
Schild
2003 wurde am Eingang zur alten Kirche eine Bronzetafel mit den wichtigsten geschichtlichen Daten angebracht.






Kapelle
Knipp
An der Ecke Hasenacker / Endstraße
ist das neue Heiligenhäuschen zur Ehre der heiligen Gertrud,
Schutzpatronin der Gärtner und Bauern, im Bau.

16.3.2009 - 18:00 Uhr 
Einsegnung des Heiligenhäuschens zur "Heiligen Gertrud " durch Weihbischof Heinrich Janssen

Natur- und Heimatverein Twisteden - Kleinkevelaer e.V.